Analysewaage, Pipetten Kalibrierung

System 

Waagen

Industrie Waagen

Laden

 Waagen

Klein

Waagen

Zähl

Waagen

Branchen Waagen

Wägezellen / Anzeigen

Spezial

Waagen

Labor

Waagen

Kran

Waagen

Taschen

Waagen

Hänge
Waagen

Zeiger Waagen

Balken

Waagen

Mobile
Waagen

Feder

Waagen

Home Kontakt | Bestellung  Lexikon Software

    Preise/Versandkosten  AGB

Analysewaage
ABT (eichfähig)


d: ab 0,01 mg
max: bis 320g
Preis: ab € 1.251,--

Professional Analysenwaage
Mikrowaage AUW/AUX/AUY

d: ab 0,01 mg
max: bis 320 g
Preis: ab € 1.700,--

Semi Microwaage
Explorer Touch


d: ab 0,01 mg
max: bis 220g
Preis: ab € 3.948,--
Analysewaage
BM 252


d: ab 0,01 mg
max: bis 520g
Preis: a.A.
Semi-Mikrowaage A&D BM-252

 

Semi Microwaage
AET Touch


d: ab 0,01 mg
max: bis 510g
Preis: ab € 2.520,--

Mikrowaage
BM 20/22


d: ab 1µg
max: bis 22g
Preis: a.A.
Semi-Mikrowaage A&D BM-252
Pipetten Kalibrierung waage und Mikrowaage 0,001mg

Mikrowaage
Pipetten Prüfwaage


d: ab 1
µg
max: bis 320g
Preis: ab € 2.371,--

Massekomparatoren
 AND MC


d: ab 0,0001 mg
max: bis 101 kg
Preis: ab € 3.823,--
  Home   | Kontakt | Bestellung  |  Lexikon Software

    Preise/Versandkosten  AGB   

Kombinierte Halbmikro-/Analysewaagen
Professional Class - AUW-D Serie/ AUW Serie/ AUX Serie/ AUY Serie
- 5 Jahre Unibloc Garantie

Justierprogramm (CAL):

Zum Einstellen der Genauigkeit externes Justiergewicht notwendig Interne Justierautomatik (CAL)

Einstellen der Genauigkeit durch internes motorgetriebenes 
Justiergewicht GLP/ISO-Protokollierung:

Wägedaten mit Datum, Uhrzeit und Ident-Nr.  Stückzählen:

Referenzstückzahlen wählbar. Anzeigenumschaltung ovn Stück auf Gewicht Prozentbestimmung:

Anzeige der Abweichung vom Referenzgewicht (100%) in % statt in Gramm Rezeptur:

Getrennte Speicher für das Gewicht des Taragefäßes und der 
Rezepturbestandteile ( Netto-Total) Datenschnittstelle:

RS, 232 C, bidirektional, zum Anschluß von Drucker oder PC Unterflurwägung:

Lastaufnahme durch einen Haken an der Waagen-Unterseite möglich  

AUW, halbmikrowaage, unibloc, präzisionswaage, 
shimadzu

 

 

 

 

Die ersten Halbmikro-Waagen, Analysewaage mit UniBloc-Technologie

Echte "Alleskönner". Das sind die neuen kombinierten Halbmikro- / Analysenwaagen der AUW-D-Baureihe . Mit bis zu 82 g max. Wägekapazität im Halbmikro-Wägebereich und 220 g bei einer Ablesbarkeit von 0,0001 g sind den Applikationen nahezu keine Grenzen gesetzt. Die erstmalig in diesen Bereichen eingeführte, robuste UniBloc-Technologie gewährleistet schnellere Ansprechzeiten sowie stabilere Reproduzierbarkeiten auch unter nicht optimalen Meßbedingungen.

Komfortable Tastatur 
Einfache Nivellierung der Waage

Unterflurwägungen
Extrem sanfte Türöffnung
Großer Windschutz
Intervalltimer( ausser AUY Modell)
Vollautomatischer Datentransfer
Messung der spezifischen Dichte
Einfacher Wechsel der Einheiten
Stückzählfunktion
Windows® Direct-Funktion
Analoge Kapazitätsanzeige
Eingebaute Uhr, GLP/GMP/ISO-Konformität
( ausser AUY Modell)
Zeitgesteuerte Justierung, Clock-CAL
( ausser AUX u. AUY Modell)
Vollautomatische Justierung; PSC 
( ausser AUY Modell)
Einfache Justierung per Knopfdruck
Hintergrundbeleuchtung
( ausser AUW-D, AUX, AUY Modell)

IQ/OQ Prüfkosten: € 150,--
DKD Zertifikat: € 80,--

3% Rabatt!



WSh AUW-120 120 0,1 + 0,2 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
1.700,- -
WSh AUW-120V 120 0,1 + 0,2 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
1.700,- 110,-
WSh AUW-220 220 0,1 + 0,2 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
1.860,- -
WSh AUW-220V 220 0,1 + 0,2 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
1.860,- 110,-
WSh AUW-320 320 0,1 + 0,3 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
2.020,- -
WSh AUW-320V 320 0,1 + 0,3 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
2.020,- 110,-
WSh AUW-120D 120/42 0,1/0,01   + 0,2/+0,1 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
2.200,- -
WSh AUW-120DV 120/42 0,1/0,01   + 0,2/+0,1 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
2.200,- 110,-
WSh AUW-220D 220/82 0,1/0,01   + 0,2/+0,1 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
2.220,- -
WSh AUW-220DV 220/82 0,1/0,01   + 0,2/+0,1 80 dia Motor-Cal, Uhr
Clock-CAL, PSC
2.220,- 110,-
Zubehör:
WSh SMK-401

Dichtebestimmung Set - Ohne Senkkörper

360,-
WSh SMK-401-Se

Senkkörper für SMK-301, Gewicht des Senkkörper ca. 10g.

180,-
WSh AUW-Kabel

PC-Kabel für WindowsDirekt

45,-
WSh EP 80A

Elektronischer Drucker EP80-Wägedaten/Statistik/Probenummer-
Netzbetrieb und Batteriebetrieb (Batterien nicht Lieferumfang)

350,-
WSh EP 90

Matrix Drucker EP90-Wägedaten/Statistik/Probenummer-
Netzbetrieb und Batteriebetrieb (Batterien nicht Lieferumfang)

395,-
WSh EP 80A_Ro

Rollen-20 Stück

110,-
WSh Farbb_EP80

Farbband für EP80(5 Stk.)

70,-
WSh AC Adapter

AC Adapter 100-240V

28,-
WSh AKB-301

Externe Tastatur AKB-301

192,-
WSh FSB-102TK

Fußtaster für Tarastellung

120,-
WSh FSB-102PK

Fußtaster für Meßwertausgabe

120,-

****Sämtliche Preise sind ohne Mehrwertsteuer*****

HomeKontakt | Bestellung | Lexikon  | Oben

    Preise/Versandkosten | AGB


Elektronische Analysewaage 770
Analysewaage ALT (Eichfähig)

Analysenwaagen mit Single-Cell-Spitzentechnologie AUW ANalysewaage mit Drucker

Um den gesteigerten Anforderungen an Präzision, Geschwindigkeit und Reproduzierbarkeit der Wägewerte Rechnung zu tragen, setzen sich monolithische Wägezellen zunehmend durch. Dabei handelt es sich um Messsensoren zur Gewichtsbestimmung, die aus einem Aluminiumblock gefertigt sind. Diese Systeme heben sich von herkömmlichen Wägezellen qualitativ und performativ ab:
• Höhere Messgeschwindigkeit
• Bessere Messgenauigkeit
• Stabiles Temperaturverhalten
• Höhere mechanische Robustheit
• Höhere Eckenlast-Sicherheit
Analysenwaagen mit diesem Messprinzip sind mit „Single-Cell Technologie“ bezeichnet. Um relevante Ergebnisschwankungen beim Wiegen mit hochpräzisen Analysenwaagen zu vermeiden, empfehlen wir einige grundlegende Dinge zu beachten:
• Tägliche Justierung, besonders bei Temperaturschwankungen, etc.
• Interne Justierautomatik ist stark empfohlen
• Vermeiden von Luftbewegungen, z.B. off ene Türen, Fenster,  Windschutz
• Verwenden eines speziellen Wägetisches , z.B. WKr YPS-01,
• Verwenden eines Ionisators zum Neutralisieren elektrostatischer Aufladung des Wägeguts, z.B. WKr YBI-01

Bestell Nr. Wägebereich
max g
Ablesbarkeit
d mg
Linearität
mg
Wägeplatte
mm
Beschreibung Preis
in Euro
Eichung
WSh AUY-120 120 0,1 + 0,2 80 dia Schnittstelle   -
WSh AUY-120V 120 0,1 + 0,2 80 dia Schnittstelle   150,-
WSh AUY-220 220 0,1 + 0,2 80 dia Schnittstelle   -

WSh AUY-220V

220 0,1 + 0,2 80 dia Schnittstelle   150,-
WSh AUX-120 120 0,1 + 0,2 80 dia Motor-Cal, Uhr   -
WSh AUX-120V 120 0,1 + 0,2 80 dia Motor-Cal, Uhr   150,-
WSh AUX-220 220 0,1 + 0,2 80 dia Motor-Cal, Uhr   -
WSh AUX-220V 220 0,1 + 0,2 80 dia Motor-Cal, Uhr   150,-
WSh AUX-320 320 0,1 + 0,3 80 dia Motor-Cal, Uhr   -
WSh AUX-320V 320 0,1 + 0,3 80 dia Motor-Cal, Uhr   150,-

Bedingungen für präzise Messungen Es gibt zahlreiche Fehlermöglichkeiten bei der Dichtebestimmung. Genaue Kenntnis und Vorsicht sind notwendig um präzise Ergebnisse bei der Benutzung dieses Dichtesets in Verbindung mit der Waage zu erhalten.

1 Berechnung der Ergebnisse
Bei der Dichtebestimmung durch die Waage werden die Ergebnisse mit 4 oder 5 Nachkommastellen angezeigt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Ergebnisse bis zur letzten Anzeigestelle genau sind, wie bei einem errechneten Wert. Dabei sind die für die Berechnungen verwendeten Wägeergebnisse kritisch zu betrachten.

2 Einflußfaktoren für Meßfehler

2.1 Luftblasen Eine kleine Blase mit einem Durchmesser von 1 mm bewirkt einen Auftrieb von 0.5 mg, während eine solche mit 2mm Ø bereits einen Auftrieb von 4 mg erzeugt. Daher sicherstellen, dass keine Luftblasen an dem in Flüssigkeit eingetauchten Festoder Senkkörper haften. Eine ölige Oberfläche verursacht Luftblasen beim Eintauchen in die Flüssigkeit, deshalb ? Lösungsmittelbeständige Festkörperprobe entfetten ? Alle eintauchenden Teile regelmäßig reinigen und nicht mit bloßen Fingern berühren. Festkörperproben ( besonders flache Gegenstände ) nicht außerhalb der Flüssigkeit auf die Probenschale legen, denn beim gemeinsamen Eintauchen ergeben sich dadurch Luftblasen.
2.2 Festkörperprobe Wenn die Probe ein zu großes Volumen besitzt und in die Flüssigkeit eingetaucht wird, steigt der Flüssigkeitsstand im Becherglas an. Dies führt dazu, dass ein Teil der Aufhängung der Siebschale ebenfalls untergetaucht wird und so den Auftrieb erhöht. Demzufolge wird das Gewicht der Probe in der Flüssigkeit leichter. Proben, die das Volumen ändern oder Flüssigkeiten aufnehmen, können nicht gemessen werden.
2.3 Flüssigkeiten Festkörper sind im Allgemeinen auf Temperaturschwankungen so wenig empfindlich, dass die entsprechenden Dichteänderungen nicht von Belang sind. Da jedoch bei der Dichtebestimmung von Festkörpern nach dem „Archimedischen Prinzip“ mit einer Hilfsflüssigkeit gearbeitet wird, ist deren Temperatur zu berücksichtigen. Bei Flüssigkeiten wirkt sich die Temperatur stärker aus und verursacht Dichteänderungen in der Größenordnung von 0.1 bis 1‰ pro °C. Damit wird bereits die dritte Nachkommastelle des Resultates beeinflusst.
2.4 Oberfläche Die Aufhängung der Probenschale durchstößt die Flüssigkeitsoberfläche. Dieser Zustand ändert sich laufend. Wenn die Probe oder der Senkkörper relativ klein ist, verschlechtert die Oberflächenspannung die Reproduzierbarkeit. Unter Zugabe einer kleinen Menge Spülmittel wird die Oberflächenspannung vernachlässigbar und die Reproduzierbarkeit erhöht.
2.5 Senkkörper für Dichtebestimmung von Flüssigkeiten Um Prüfflüssigkeiten bei der Dichtebestimmung von Flüssigkeiten zu sparen, ist ein kleines Becherglas und ein entsprechender Senkkörper zu verwenden. Dabei ist zu beachten, dass ein großer Senkkörper eine größere Genauigkeit erzielt. Auftrieb und Volumen des Senkkörpers so genau wie möglich bestimmen. Diese Ergebnisse werden bei der Berechnung der Dichte der Flüssigkeit sowohl im Nenner als auch im Zähler der Formel eingesetzt.

3 Allgemeine Informationen

3.1 Dichte / relative Dichte Die relative Dichte ist das Gewicht eines Prüfkörpers geteilt durch das Gewicht von Wasser ( bei 4° Celsius ) desselben Volumens. Deshalb hat die relative Dichte keine Einheit. Dichte ist die Masse, geteilt durch das Volumen. Wenn die relative Dichte anstatt der Dichte einer Flüssigkeit in die Formel eingesetzt wird, ergibt sich ein falsches Ergebnis. Für eine Flüssigkeit ist nur ihre Dichte aussagekräftig.
2 Drift der Waagenanzeige Ein Driften der Waage hat keinen Einfluss auf das Endergebnis der Dichtebestimmung, obwohl das angezeigte Gewicht der Wägung in Luft davon betroffen ist. Es sind nur genaue Werte notwendig, wenn mit einem Senkkörper die Dichte von Flüssigkeiten bestimmt wird. Bei Änderung der Raumtemperatur oder des Standortes ist eine Justierung der Waage erforderlich. Dazu das Dichteset abnehmen und die Justierung mit der Standardwägeplatte durchführen.